Projekt Integrierte Sicherheit

Aktueller Stand

Im letzten Jahr startete die JMS-Gruppe in Zusammenarbeit mit der SUVA das Projekt «Integrierte Sicherheit». Erste Massnahmen wurden bereits umgesetzt.

Nach der erfolgten IST-Aufnahme durch die SUVA wurde in der Projektgruppe ein entsprechender Aktionsplan erarbeitet, welchen es nun laufend umzusetzen gilt.

Diesbezüglich finden nun monatliche Trainings für das gesamte Personal statt, nachdem letzten Herbst die Kaderschulungen durchgeführt wurden. Das aktuelle Monatsthema für den März lautet: Wahl der Anschlagmittel.

Bisher wurden folgende konkrete Massnahmen umgesetzt:

  • Rückfahrscheinwerfer für unsere Kipperflotte
  • stabile Bockleitern mit Geländer für die Werkstatt
  • Hebebühnen für die Kieswerke
  • laufende Optimierung der Beleuchtung auf unseren Werkarealen
  • Wiedereinführung der Monatsthemen inkl. Kurzschulungen

 

Das Ziel ist klar: Jeder soll am Feierabend wieder gesund nach Hause gehen können.

JMS Massnahmen Integrierte Sicherheit

Für mehr Sicherheit: Kipperflotte neu mit Rückfahrscheinwerfern und Bockleitern mit Geländer