Es geht auch ohne LSVA!

Überfahrt mit Fähre

Über Wasser statt auf der Strasse: Damit sparen wir nicht nur LSVA, sondern auch Zeit – und schonen darüber hinaus die Natur.

Übrigens sind nicht nur unsere Lastwagen hin und wieder per Schiff unterwegs. Zwischen dem Kieswerk Grynau und dem grössten Betonwerk Etzel und Linth der JMS in Pfäffikon SZ (bzw. dem Umschlagplatz in Hurden) ist regelmässig ein Ledischiff unterwegs. Damit können mit der gleichen Menge Treibstoff statt 24 gleich 320 Tonnen Kies transportiert werden. So spart die JMS mit einer einzigen Schiffsfahrt 13 Lastwagenfuhren ein.

Lesen Sie mehr über unser Flottenleitsystem auf unserem Blog.